Dark Dinner Bad Aibling

Inmitten der wunderschönen bayerischen Alpenlandschaft erwartet Sie ein Abend voller Nervenkitzel und Genuss. Der zauberhafte Schmelmer Hof Hotel & Resort serviert Ihnen ein delikates Gänge-Menü – der Haken? Sie genießen es in absoluter Dunkelheit! Stellen Sie sich der Herausforderung und erleben Sie ein einzigartiges Dinner in the Dark. Freuen Sie sich auf ein unvergessliches Erlebnis und sichern Sie sich Tickets oder Gutscheine für Sie selbst oder Ihre Liebsten!

Sinnesspiel bei Ihrem Dinner in the Dark Bad Aibling

Rund 50 Kilometer südöstlich der Landeshauptstadt München befindet sich das malerische Bad Aibling. Im oberbayerischen Alpenvorland gelegen, ist es nicht wunderlich, dass Bad Aibling als Kur- und Urlaubsort zahlreiche Menschen, als idyllisches Örtchen vor den Toren Münchens, anlockt. Das älteste Moorheilbad Bayerns befindet sich in Bad Aibling und wird von den Einwohnern als „Schwarzes Gold“ bezeichnet. Das Moor hat eine große Bedeutung für die Kurstadt, denn ohne Moor wäre Aibling kein Bad und die Therme würde es dort auch nicht geben. Wellness pur bietet der wunderschöne Kurort, auftanken und genießen.
Bayerns jüngstes Thermalbad in Bad Aibling eröffnete im Jahr 2007 seine Türen für die zahlreichen Besucher. Bereits 2002 wurden Erste Bohrungen nach Thermalwasser mit Niederbringung auf eine End-Tiefe von knapp 2.300 Metern durchgeführt, die vielen Kliniken machen das kleine Städtchen heute zu einer renommierten Gesundheitsstadt.

Bad Aibling eine Bewegungsquelle für Aktive

Ein großes Sportangebot rund um Bad Aibling – die Nähe zu den Alpen, wunderschöne Wanderwege über Feld und Wiese, immer mit Blick auf den 1800 Meter hohen Wendelstein. Mit dem Mountainbike Richtung Berge oder doch lieber die Radwege in der Ebene, in Bad Aibling findet jeder Sportbegeisterte das richtige Niveau.
Golfen in wunderschöner Bergkulisse, Tennis spielen neben dem bekannten Kurpark, eine wunderschöne Ballonfahrt mit einem atemberaubenden Alpen-Panorama oder Ski- und Snowboard Fahren in den Wintermonaten.

Bad Aibling – Süddeutschlands größtes Kriegsgefangenenlager

Erstmals urkundlich erwähnt wurde Bad Aibling im Jahr 804 als Epininga, wie es früher genannt wurde. Im 14. Jahrhundert wurde dann der Ort zur Stadt ernannt. Schon damals hat Bad Aibling durch seine heilende Natur überzeugt und eröffnete im Jahr 1845 Bayerns erste Sole- und Badelandschaft. Leider hielt die malerische Idylle nicht all zulange an, denn der Sportflugplatz wurde 1936 zum Fliegerhorst der Luftwaffe ausgebaut. Den Platz nutze man damals aber weniger zum Fliegen, sondern als Standort für Süddeutschlands größtes Gefangenenlager. Bis zu 750.000 Kriegsgefangene wurden bis zu seiner Auflösung beherbergt.

Genießen Sie in Bad Aibling Esskultur vom Feinsten beim Dinner in the Dark

In der heute 19.000 Einwohner Stadt sammeln sich zahlreiche Cafés, Eisdielen, Restaurants und traditionell bayerische Gasthöfe. Für echte Genießer und Feinschmecker gibt es in Bad Aibling ein Event der Extraklasse: Dinner in the Dark. Bei diesem Essen im Dunkeln Experiment wird ein köstliches Gänge-Menü in einem absolut abgedunkelten Raum serviert. Können Sie die einzelnen Komponenten beim Dark Dinner auch ohne Ihr Augenlicht erraten? Finden Sie auf einmal etwas richtig köstlich, weil Ihr Sehsinn Ihr Gehirn nicht austricksen kann und Sie somit gar nicht wissen, dass Sie gerade etwas essen was eigentlich sonst nie auf Ihrem Speiseplan steht? Sind Sie mutig genug für Dinner in the Dark? Mutig genug sich fallen zu lassen und auch auf Ihre anderen Sinne blind zu verlassen? Ein spannendes und überraschendes Erlebnis für Sie selbst oder für Ihre Liebsten als Geschenk. Unvergesslich, einzigartig und köstlich – Das Dark Dinner Bad Aibling!